Aktuelle Mitteilungen

„Pressemitteilungen, Sendeterminankündigungen und Drehstartmeldungen” hier finden Sie Neuigkeiten
der Studio Hamburg Produktion Gruppe sowie der Tochterfirmen LETTERBOX FILMPRODUKTION, Nordfilm,
Studio Hamburg UK, Real Film Berlin, Doclights und Riverside Entertainment.

7. Februar 2018 - LETTERBOX FILMPRODUKTION

Thriller-Serie BAD BANKS feiert am 21. Februar 2018 auf den 68. Internationalen Filmfestspielen Berlin Weltpremiere

Hamburg, 7. Februar 2018 –  Der sechsteilige Banken-Thriller BAD BANKS feiert auf den 68. Internationalen Filmfestspielen Berlin Weltpremiere: Im Rahmen des Berlinale Specials „Berlinale Series“ werden die ersten beiden Folgen am 21. Februar um 17.00 Uhr im Zoo Palast präsentiert. Es handelt sich bei der TV-Serie unter der Regie von Christian Schwochow nach Drehbüchern von Oliver Kienle (Headautor) um den einzigen deutschen Beitrag von insgesamt sieben internationalen High-End-Serien in dieser Sektion. Der aktuelle Trailer gibt weitere Einblicke in die Serie.

BAD BANKS ist eine Produktion der LETTERBOX FILMPRODUKTION (Produzentin Lisa Blumenberg) und IRIS Productions (Produzent Nicolas Steil) in Koproduktion mit dem ZDF (Caroline von Senden und Alexandra Staib) in Zusammenarbeit mit Arte (Uta Cappel, Andreas Schreitmüller), gefördert durch Film Fund Luxembourg, German Motion Picture Fund, HessenFilm und Medien. Im Weltvertrieb von Federation Entertainment, Paris.

Deutsche und französische Erstsendung am 1. und 2. März 2018 auf ARTE. Am 3., 4. und 5. März 2018 im ZDF. Außerdem steht BAD BANKS bereits ab Donnerstag, 22. Februar 2018 zur Sichtung in den Mediatheken von ARTE (arte.tv/badbanks) und dem ZDF (badbanks.zdf.de) bereit.

Im Zentrum der Geschichte steht die junge hochbegabte Investmentbankerin Jana Liekam (Paula Beer), die bei einer internationalen Großbank in Luxemburg arbeitet. Als sie für den Fehler eines anderen gefeuert wird, vermittelt ihre Ex-Chefin Cristelle Leblanc (Désirée Nosbusch) ihr einen Job bei der Bank Deutsche Global Invest in Frankfurt. Leblanc ist es auch, die Jana den Tipp für ein hochattraktives aber äußerst riskantes Geschäft gibt, mit dem sie ihren neuen Chef Gabriel Fenger (Barry Atsma) so sehr beeindruckt, dass er ihr die Leitung des Projektes überträgt.

Der Druck auf Jana nimmt rasant zu. Das Geschäft muss rechtzeitig abgeschlossen werden, während einzelne Teammitglieder sich gegen sie wenden. Gleichzeitig steht sie in Leblancs Schuld, die immer wieder Forderungen stellt. Als Jana erkennt, wer welche Fäden im Hintergrund zieht, holt sie zu einem Gegenschlag aus, der nicht nur die Existenz der deutschen Großbank gefährden könnte…

In weiteren Rollen spielen Albrecht Schuch, Mai Duong Kieu, Tobias Moretti, Jean-Marc Barr, Marc Limpach, Germain Wagner, Jörg Schüttauf u.v.m.

Regisseur Christian Schwochow nimmt uns über sechs Folgen mit auf eine waghalsige Reise in das hochkomplexe System internationaler Großbanken. Die Serie wirft einen Blick in die faszinierende Welt der Hochfinanz und auf Menschen, die in einem adrenalingetriebenen Spiel um wirtschaftliche Interessen und persönlichen Ehrgeiz die finanzielle Sicherheit eines ganzen Landes riskieren. Aus unterschiedlichen Antrieben und mit hohem persönlichem Einsatz erhalten sie den Blutkreislauf der globalen Finanzwirtschaft aufrecht, stets auf der Suche nach Anerkennung.

Pressekontakt: Studio Hamburg Produktion Gruppe GmbH, Alexa Rothmund, Jenfelder Allee 80, 22039 Hamburg, Tel. 040 6688 4801, Fax 040 6688 5428, E-Mail arothmund@studio-hamburg.de

Newsletter

Melden Sie sich für unseren Newsletter an,
um unsere aktuellen Informationen zu erhalten.

btn-gray-right

Pressekontakt

Studio Hamburg Produktion Gruppe GmbH
Alexa Rothmund
Jenfelder Allee 80
D-22039 Hamburg
Telefon: +49 40 6688-4801
Fax: +49 40 6688-5428
presse-shpg@studio-hamburg.de