Archiv

trans

2. März 2017 - LETTERBOX FILMPRODUKTION

Sendetermin
16 neue Fälle zur Jubiläumsstaffel: 30 Jahre „Großstadtrevier“

Ob Raubüberfall oder Entführung, Drogendelikte oder Kunstfälschungen – auf das Team vom „Großstadtrevier“ kommt viel Arbeit zu: Am Montag, 6. März 2017, um 18.50 Uhr startet die neue, 30. Staffel der Hamburger Kultserie im Ersten. Die Beamten vom Hamburger Kiez ermitteln in der Neonazi-Szene, kümmern sich um ein Flüchtlingskind und haben es mit einer Jugendbande zu tun. Ganz Hamburg scheint verrückt geworden zu sein, weil eine junge Wölfin in der Stadt gesichtet worden ist. Und auch ein indianischer Schamane, der im Adamskostüm seine Zeremonie vollzieht, beschäftigt die Polizisten aus dem Kommissariat 14.

Die Jubiläumsstaffel verspricht den Zuschauern spannende, unterhaltsame Fälle und den treuen Fans des „Großstadtreviers“ interessante Rückblicke und Rückbezüge auf die 30-jährige Geschichte der Serie. So steht Dirk Matthies der Mörderin seiner einstigen Kollegin und Verlobten, Ellen Wegener, gegenüber. Der ehemalige Revierleiter Bernd Voss (Wilfried Dziallas in einer Episodenrolle) zeigt auf der Wache den betrügerischen Verkauf von Pseudo-Medizin an und ermittelt schließlich mit Hannes Krabbe verdeckt bei einer Kaffeefahrt. Und was ist mit Lothar Krüger (Peter Heinrich Brix in einer Episodenrolle) geschehen? Der einstige Kollege, der nach einem Lottogewinn die Polizeiuniform auszog und sich einer Theaterkompanie anschloss, arbeitet inzwischen als Putzkraft auf einem Touristendampfer im Hamburger Hafen. Und Lothars Lebensgefährtin steht in Verbindung mit dem Rotlicht-Milieu…

In durchgehenden Rollen zu sehen sind u.a. Jan Fedder, Saskia Fischer, Maria Ketikidou, Wanda Perdelwitz, Jens Münchow, Peter Fieseler, Sven Fricke und Marc Zwinz.

„Großstadtrevier“ ist eine Produktion der LETTERBOX FILMPRODUKTION im Auftrag der ARD-Werbung und der ARD für Das Erste. Regie führten Till Franzen, Jan Ruzicka, Bettina Schoeller-Bouju, Torsten Wacker und Nina Wolfrum. Die Bücher stammen von Norbert Eberlein, Rainer Butt, Linus Foerster, Robert Hummel, Martina Mouchot, Sören Hüper, Lothar Kurzawa, Guntmar Lasnig, Georg Lippert, Roland Riefer, Elke Schuch, Gert Steinheimer sowie Fabian Thaesler. Kamera: Maximilian Lips, Achim Hasse, Uwe Neumeister, André Lex,Timo Moritz. Ausführende Produzentin: Dr. Claudia Thieme, Herstellungs- & Produktionsleitung: Joerg Pawlik. Produzentin ist Kerstin Ramcke. Die Redaktion liegt bei Franziska Dillberger (NDR). Executive Producer Dr. Bernhard Gleim (NDR).

Pressekontakt: Studio Hamburg Produktion Gruppe GmbH, Alexa Rothmund, Jenfelder Allee 80, 22039 Hamburg, Tel. 040 6688 4801, Fax 040 6688 5428, E-Mail arothmund@studio-hamburg.de

Pressearchiv

In unserem Archiv finden Sie weitere Mitteilungen:

btn-red-top
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom