Archiv

trans

12. Juni 2017 - NordFilm

Sendetermin
„Tatort: Borowski und das Fest des Nordens“

Eine tote Frau wird aufgefunden - und das kurz vor Beginn des größten Sommerfestes Nordeuropas, der Kieler Woche. Das Ermittlerteam Borowski (Axel Milberg) und Brandt (Sibel Kekilli) ahnen Böses und setzen alles daran, den skrupellosen Täter rechtzeitig zu stellen. Der „Tatort: Borowski und das Fest des Nordens“, eine Produktion der Nordfilm Kiel GmbH im Auftrag des NDR, läuft Sonntag, 18. Juni 2017, um 20.15 Uhr im Ersten.

Kiel, unmittelbar vor Eröffnung der Kieler Woche: Alles bereitet sich auf das Ereignis des Jahres vor. Ausgerechnet jetzt bekommen es die Kommissare Borowski und Brandt mit einem besonders rätselhaften Mordfall zu tun. In einer leerstehenden Wohnung wird eine auf heimtückische Weise erschlagene, junge Frau aufgefunden. Vom Täter, der sich am Tatort wie in einem Versteck eingerichtet hatte, fehlt jede Spur. Als wenig später eine weitere Leiche auftaucht, wird klar, dass der offenbar skrupellose Täter vor nichts zurückschreckt, um wieder in der Anonymität der Stadt untertauchen zu können. Borowski und Brandt sind alarmiert: Haben sie es mit einem Serienmörder zu tun oder vertuscht der Täter einen noch weit perfideren Plan? Das größte Volksfest des Nordens ist mittlerweile in vollem Gang und dies weckt einen immer ungeheuerlicher werdenden Verdacht.

Unter dem Druck der Ereignisse werden die Spannungen im Ermittler-Team zunehmend größer. Während Sarah Brandt den Täter zur Fahndung ausschreiben will und darüber nachdenkt, die Öffentlichkeit zu warnen, mahnt Borowski zur Besonnenheit.

Neben Axel Milberg und Sibel Kekilli spielen u.a. Mišel Maticevic, Franziska Hartmann, Thomas Kügel, Ronald Kukulies und Anja Antonowicz.

Der „Tatort: Borowski und das Fest des Nordens“ ist eine Produktion der Nordfilm Kiel GmbH im Auftrag des NDR für Das Erste, gefördert mit Mitteln der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein (FFHSH). Regie führte Jan Bonny nach dem Buch von Markus Busch. Die Vorlage stammt von Henning Mankell. Hinter der Kamera stand Philipp Kirsamer. Produzentin ist Kerstin Ramcke. Ausführender Produzent ist Johannes Pollmann. Redaktion: Sabine Holtgreve. Herstellungsleitung: Jan M. Kremer; Produktionsleitung: Patrick Brand.

Pressekontakt: Studio Hamburg Produktion Gruppe GmbH, Alexa Rothmund, Jenfelder Allee 80, 22039 Hamburg, Tel. 040 6688 4801, Fax 040 6688 5428, E-Mail arothmund@studio-hamburg.de

Pressearchiv

In unserem Archiv finden Sie weitere Mitteilungen:

btn-red-top
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom