Archiv

trans

26. Februar 2019 - LETTERBOX FILMPRODUKTION

Grimme-Preis 2019:
BAD BANKS gewinnt Grimme-Preis in der Kategorie Fiktion

Hamburg, 26. Februar 2019 – Die LETTERBOX FILMPRODUKTION gewinnt für die Serie BAD BANKS in der Kategorie „Fiktion“ den renommierten Grimme-Preis. Wie von der Jury des 55. Grimme-Preis 2019 heute verkündet, dürfen Oliver Kienle (Headautor, stellv. für das Autor*innen-Team), Christian Schwochow (Regie), Lisa Blumenberg (Produzentin), Paula Beer (Darstellung Jana Liekam) und Désirée Nosbusch (Darstellung Christelle LeBlanc) die Auszeichnung für ihre Arbeit an der Serie BAD BANKS (LETTERBOX FILMPRODUKTION/ IRIS Productions/ ZDF/ ARTE) entgegennehmen.

„Mit diesem angesehenen Branchenpreis ausgezeichnet zu werden, ehrt uns sehr. Nach den Preisen der Deutschen Akademie für Fernsehen und dem Deutschen Fernsehpreis, um nur wenige zu nennen, setzt BAD BANKS mit dem Grimme-Preis seinen Erfolgsweg fort. Ich gratuliere allen Beteiligten ganz herzlich und bedanke mich bei unseren Partnerinnen und Partnern Caroline von Senden und Alexandra Staib vom ZDF, Uta Cappel und Andreas Schreitmüller von Arte sowie Nicolas Steil von Iris Productions und all unseren Förderern!“, so Michael Lehmann, Vorsitzender Geschäftsführer der Studio Hamburg Production Group.

Die feierliche Preisverleihung findet am 5. April 2019 im Theater der Stadt Marl statt und wird von 3sat zeitversetzt ab 22.25 Uhr im Fernsehen ausgestrahlt.

Auszug aus der Jurybegründung: „BAD BANKS zeigt, dass sich gutes Fernsehen aus Deutschland nicht immer mit deutscher Vergangenheit auseinandersetzen muss. Die Serie behandelt leichtfüßig die großen Fragen unserer Zeit: ein hochkomplexer Finanzmarkt, den kein Skandal aufhält, ein Kapitalismus, in dem die einen mit dem Leid der anderen Geld verdienen, eine Branche, die so zugedröhnt ist mit Koks und Größenwahn, dass sie den Bezug zur Realität verliert und Politiker, die naiv dem großen Geld gegenüber stehen. Das alles birgt die Gefahr, platt und klischeehaft erzählt zu sein. Aber BAD BANKS ist in jeder Hinsicht hochprofessionell produziert. Das Autor*innenteam um Oliver Kienle erspart uns typisch öffentlich-rechtliche Erklär-Dialoge. Stattdessen folgt ein englischer Finanzbegriff dem anderen. Kaum ein Zuschauer dürfte sie verstehen, aber das spielt auch keine Rolle.“

Zu BAD BANKS | Staffel 1:
Die Serie stammt aus der Feder von Oliver Kienle (Headautor), Jana Burbach und Jan Galli nach einer Idee von Lisa Blumenberg. Inszeniert von Christian Schwochow nimmt die Serie den Zuschauer über sechs Folgen mit auf eine waghalsige Reise in das hochkomplexe System internationaler Großbanken.

Mit Paula Beer, Désirée Nosbusch, Barry Atsma, Albrecht Schuch, Mai Duong Kieu, Tobias Moretti, Jean Marc Barr, Marc Limpach, Germain Wagner, Jörg Schüttauf, Tobias Langhoff, u.v.m.

BAD BANKS (Staffel 1) wurde von der LETTERBOX FILMPRODUKTION und IRIS PRODUCTIONS in Koproduktion mit dem ZDF in Zusammenarbeit mit Arte produziert und durch Film Fund Luxembourg, German Motion Picture Fund, HessenFilm und Medien gefördert. Der Weltvertrieb liegt bei Federation Entertainment.   

Pressekontakt: Studio Hamburg Produktion Gruppe GmbH, Alexa Rothmund, Jenfelder Allee 80, 22039 Hamburg, Tel. 040 6688 4801, Fax 040 6688 5428, E-Mail arothmund@studio-hamburg.de

Pressearchiv

In unserem Archiv finden Sie weitere Mitteilungen:

btn-red-top
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom