Archiv

trans

27. Februar 2019 - NordFilm

Programmhinweis:
Neuer Fall für Kieler TATORT: BOROWSKI UND DAS GLÜCK DER ANDEREN

Warum ist das Leben bloß so ungerecht? Das fragt sich auch Peggy (Katrin Wichmann), die Tag für Tag an der Supermarktkasse hart für ihr Geld arbeitet… Als ein Mordfall die romantische Vorstadtidylle in der Nachbarschaft erschüttert, steht die Frage nach Neid und Missgunst auf einmal unter einem anderen Stern… Dem Kieler TATORT-Duo Klaus Borowski (Axel Milberg) und Mila Sahin (Almila Bagriacik) bietet sich eine Szenerie wie im Gangsterfilm… Das Erste zeigt den NDR-TATORT: BOROWSKI UND DAS GLÜCK DER ANDEREN am Sonntag, 3. März 2019 um 20.15 Uhr. Das Drehbuch stammt von Kultautor Sascha Arango, inszeniert wird der Film vom mehrfachen Grimme-Preisträger Andreas Kleinert.

Zum erneuten Male in Folge ist der Kieler TATORT auch mit diesem Film für einen der renommierten Deutschen Fernsehfilmpreise nominiert. BOROWSKI UND DAS GLÜCK DER ANDEREN wird am 13. März 2019, um 16.30 Uhr | Caligari FilmBühne (inkl. Filmgespräch), auf dem Deutschen FernsehKrimiFestival  2019 dem Publikum präsentiert und geht damit ins Rennen um den FernsehKrimi-Preis 2019. Festivalauftakt ist am 10. März 2019 in Wiesbaden.

Zum Inhalt:
Neugierig schaut Supermarktkassiererin Peggy Stresemann ins Fenster des Nachbarhauses – das Ehepaar Victoria und Thomas Dell führt gerade einen Freudentanz auf. Offenbar sind sie Lottomillionäre geworden! Für Peggy bricht eine Welt zusammen: Warum haben sie und ihr Mann Micha niemals so ein Glück?! Als sich die Nachbarn mit der Einlösung ihres Gewinns offensichtlich Zeit lassen, verschafft sich Peggy heimlich Zugang zu deren Haus und sucht den Lottoschein. Dabei wird sie vom Hausbesitzer überrascht. Als Kommissar Borowski und seine Kollegin Mila Sahin wenig später den Tatort betreten, bietet sich ihnen ein Bild wie in einem blutigen Gangsterfilm…

Neben Axel Milberg und Almila Bagriacik spielen Thomas Kügel, Anja Antonowicz, Katrin Wichmann, Aljoscha Stadelmann, Sarah Hostettler, Volkram Zschiesche uvm.

TATORT:BOROWSKI UND DAS GLÜCK DER ANDEREN ist eine Produktion der NORDFILM im Auftrag des NDR für Das Erste, gefördert mit Mitteln der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein (FFHSH). Regie: Andreas Kleinert. Drehbuch: Sascha Arango. Kamera: Johann Feindt. Szenenbild: Dorle Bahlburg. Maske: Natalie von Brunn. Kostümbild: Karin Lohr. Schnitt: Gisela Zick. Musik: Daniel Kaiser. Ton: Stefan Schmahl. Casting: Suse Marquard. Ausführender Produzent: Johannes Pollmann. Produzentin: Kerstin Ramcke. Redaktion im NDR: Sabine Holtgreve.

Pressekontakt: Studio Hamburg Produktion Gruppe GmbH, Alexa Rothmund, Jenfelder Allee 80, 22039 Hamburg, Tel. 040 6688 4801, Fax 040 6688 5428, E-Mail arothmund@studio-hamburg.de

Pressearchiv

In unserem Archiv finden Sie weitere Mitteilungen:

btn-red-top
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom