Archiv

9. März 2021 - Studio Hamburg Produktion Gruppe

Staffelstart für das GROSSSTADTREVIER: Staffel der Superlative

34. Staffel mit 18 neuen Folgen startet am 15. März  – Die am längsten laufende Serie im deutschen Fernsehen!

In 18 neuen Episoden hat die Crew vom GROSSSTADTREVIER ab kommenden Montag, 15. März 2021, montags um 18:50 Uhr, wieder allerhand zu tun. In mittlerweile dreieinhalb Jahrzehnten voller spannender und mysteriöser Fälle, wurden immer wieder gesellschaftliche Entwicklungen thematisiert – beginnend mit dem erstmaligen Einsatz von Frauen im Polizeidienst bis aktuell zur Corona Pandemie und Quarantäne. Die Erzähl- und Erscheinungsweise, die Besetzung und die Macher der Serie von Jürgen Roland haben sich über die Jahre geändert und auch die neue Staffel hat einen neuen, moderneren und kürzeren Vorspann erhalten. Mit Torsten Münchow und Enrique Fiß werden neue Gesichter im PK 14 präsentiert, während Peter Fieseler, Farina Flebbe und Marc Zwinz in den neuen Folgen ihren Dienst quittieren.

In Staffel 34 geht es um gravierende Probleme wie rechtsradikale und häusliche Gewalt, um Sozialdumping, Drogenschmuggel und Rassismus bei der Polizei. Es sind aber immer auch die allzu menschlichen Dinge des alltäglichen Lebens, die der Crew in ihrem Revier begegnen oder den sympathischen Kiez-Polizisten selbst widerfahren: eine Lovestory am Valentinstag und Gefühle unter Kollegen, einträgliche Quizfragen und Schlangenphobie, Kuschelkurse, unaufgeräumte Kaffeetassen und überhaupt die Arbeitsatmosphäre. Es bleibt dramatisch, menschlich und immer unterhaltsam im GROSSSTADTREVIER.

In der ersten Episode „Frau Küppers und der Tod 1“ (Fo. 453, Buch: Elke Schuch, Regie: Torsten Wacker) werden wir Zeuge einer merkwürdigen Konferenz im PK 14: Lukas klaut Jessy den Brief mit der Nachricht über den bestandenen Eignungstest für das Mobile Einsatzkommando. Fragende Gesichter: Will Jessy weg? Auch Frau Küppers, bekannt für ihre beispiellose Disziplin, wirkt an diesem Morgen geradezu fahrig und irritiert das Team mit einem Sinnspruch über den Lauf der Zeit. Als Daniel auch noch Harry und Piet Tipps für die Observierung von Autoknackern gibt, scheint es höchste Zeit, das Meeting zu beenden. Die geschulten Antennen von Hannes empfangen die Signale: Jessy ist in Piet verliebt! Dass sich Frau Küppers spontan in den Urlaub verabschiedet, lässt das Team rätseln. Niemand ahnt, dass sich die Chefin mit einer Krebsdiagnose auseinandersetzen muss.

GROSSSTADTREVIER wird produziert von der LETTERBOX FILMPRODUKTION (Produzentin: Kerstin Ramcke, ausführende Produzentin: Dr. Claudia Thieme) im Auftrag der ARD-Werbung und der ARD für Das Erste. Die Redaktion hat Franziska Dillberger, Executive Producerin ist Diana Schulte-Kellinghaus (beide NDR).

Weitere Informationen im Presseportal

Pressekontakte:
Dr. Bernhard Möllmann, Presse und Information Das Erste,
Tel.: 089/5900-42887, E-Mail: bernhard.moellmann@DasErste.de

Sandra Lindenberger, fp frontpage communications
Tel.: 0171/211 17 11, E-Mail: slindenberger@frontpagecom.de

Pressekontakt: Studio Hamburg Produktion Gruppe GmbH, Alexa Rothmund, Jenfelder Allee 80, 22039 Hamburg, Tel. 040 6688 4801, Fax 040 6688 5428, E-Mail arothmund@studio-hamburg.de

Pressearchiv

In unserem Archiv finden Sie weitere Mitteilungen:

btn-red-top
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom