Archiv

19. August 2021 - Studio Hamburg Produktion Gruppe

ICH BIN DEIN MENSCH fünffach nominiert für den Deutschen Filmpreis 2021

Die Nominierungen für den Deutschen Filmpreis 2021 stehen fest: Wie heute im Livestream der Deutschen Filmakademie vom Geschäftsführer Ulrich Matthes und Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters bekannt gegeben, geht der Kinofilm ICH BIN DEIN MENSCH unter der Regie von Maria Schrader in fünf Kategorien ins Rennen um den begehrten Filmpreis, der LOLA:
 

  • Bester Spielfilm: Lisa Blumenberg (LETTERBOX FILMPRODUKTION)
  • Bestes Drehbuch: Jan Schomburg & Maria Schrader
  • Beste Regie: Maria Schrader
  • Beste weibliche Hauptrolle: Maren Eggert
  • Beste männliche Hauptrolle: Dan Stevens
 
Der Deutsche Filmpreis – die renommierteste und höchstdotierte Auszeichnung für den deutschen Film – wird im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung am 1. Oktober 2021 im Palais am Funkturm in Berlin verliehen.
 
Aktuell ist die von der LETTERBOX mit dem SWR produzierte Kinokomödie noch bundesweit im Majestic Filmverleih in den deutschen Kinos zu sehen. ICH BIN DEIN MENSCH, für den Maren Eggert dieses Jahr auf der Berlinale den Silbernen Bären für die „beste schauspielerische Leistung in einer Hauptrolle“ erhalten hat, wurde bereits weltweilt in rund 80 Länder verkauft und feiert u.a. demnächst Premiere auf dem Toronto International Filmfestival in der renommierten Reihe Special Presentations.
 
Zum Film:

Alma (Maren Eggert) ist Wissenschaftlerin am berühmten Pergamon-Museum in Berlin. Um an Forschungsgelder für ihre Arbeit zu kommen, lässt sie sich zur Teilnahme an einer außergewöhnlichen Studie überreden. Drei Wochen lang soll sie mit einem ganz auf ihren Charakter und ihre Bedürfnisse zugeschnittenen humanoiden Roboter zusammenleben, dessen künstliche Intelligenz darauf angelegt ist, der perfekte Lebenspartner für sie zu sein. Alma trifft auf Tom (Dan Stevens), eine hochentwickelte Maschine in Menschengestalt, einzig dafür geschaffen, sie glücklich zu machen….

ICH BIN DEIN MENSCH erzählt von einer Begegnung, die uns in der nahen Zukunft vielleicht erwartet. Es ist eine melancholische Komödie um die Fragen der Liebe, der Sehnsucht und was den Menschen zum Menschen macht.

Zum weiteren Cast gehören u.a. neben Sandra Hüller und Hans Löw, Wolfgang Hübsch, Annika Meier, Falilou Seck, Jürgen Tarrach, Henriette Richter-Röhl sowie Monika Oschek.

Der Film ist eine Produktion der LETTERBOX FILMPRODUKTION mit dem SWR (Redaktion: Jan Berning und Katharina Dufner). Produzentin ist Lisa Blumenberg. Regie: Maria Schrader. Drehbuch: Jan Schomburg und Maria Schrader, frei nach Motiven der gleichnamigen Erzählung von Emma Braslavsky. Executive Producers: Dan Stevens und Maria Schrader. Benedict Neuenfels übernahm die Bildgestaltung, Montage Hansjörg Weißbrich, Szenenbild Cora Pratz, Kostümbild Anette Guther, Maskenbild Barbara Kreuzer, Andrea Allroggen, Musik Tobias Wagner, Casting Anja Dihrberg. Produktionsleitung Martin Rohrbeck, Herstellungsleiter Marcus Kreuz. Kinoverleih Majestic Filmverleih. Weltvertrieb ist Beta Cinema.
 

Pressearchiv

In unserem Archiv finden Sie weitere Mitteilungen:

btn-red-top
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom
btn-gray-bottom